Sunday, April 28, 2013

A Post-Mormon Guide To Coffee


Coffee is my favorite part of the morning - hot, fragrant, and flavorful, a warm cup puts me in the right mood for the rest of my day.  Over the years, I have developed a few key principles that allow me to consistently brew good coffee using my trusty French press. 

These principles are:


1) Fresh coffee - the best coffee beans have been roasted within the last two weeks and are ground just before using.  This particular bag I discovered through a sample subscription service; I liked this particular brand so much that I ordered the full-size bag.  I am also a huge fan of Gimme Coffee, which originated in my hometown and then expanded to New York City.  




2) Filtered water.  Tap water in my city tastes pretty bad.  Bad tasting water results in bad-tasting coffee.




3) Proper measurement.  Sounds simple but I have messed up many pots of coffee because I failed to measure.  Right now, I use five heaping tablespoons for one full French press of coffee.  




4) Use water that is just off the boil.  Water that is too hot will result in bitter coffee, water that is too cool will result in a sour coffee.  Coffee needs to steep for four minutes.  






5) After letting the coffee steep for four minutes, press down the plunger and enjoy!  



9 comments:

  1. Sounds delicious--so where's my cup? :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Let me know when you're in town and I'll happily brew you one. :)

      Delete
  2. My friend Anna has a French press, but it is glass. Is there a difference? (Other than the obvious that glass breaks easier?)

    Scott's neurologist has had him start "taking caffeine" as part or treating his migraines. He is mostly drinking Mt Dew, but if this works, I have been thinking of getting him a small French press for Christmas, since really does like the taster of coffee more, and it could go with him when he travels.

    This is all good advice for a special Christmas morning surprise. ;-)

    ReplyDelete
  3. Does coffee taste different when made in a French press versus a perculator coffee pot?

    ReplyDelete
    Replies
    1. It has a stronger taste - more body. Drip coffee filters out the coffee more, creating a brighter taste.

      Delete
  4. I just wanted to say I enjoyed this post, and I enjoy the larger story of your relationship with coffee :) Like the post about your coffee date with your husband, I am seriously craving a cup of really good java right now!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Thank you MK - I think you should go and have that cup. :)

      Delete
  5. Kaffeeautomaten sind wirklich immer überall:

    Auch bei Großveranstaltungen sind immer öfter Kaffeeautomaten vorhanden. Mit dem Oktoberfest noch im Hinterkopf, sind jetzt die großen Pop Festivals für die Tür. Bei jedem Festival ist auch eine Kaffeeautomat vor Ort, denn nicht jeder trinkt nur Bier. Die verbesserten Kaffeeautomaten sind auf dem heimischen Wasserversorgung angeschlossen ist, und bevor das Wasser in die Maschine geht, wird es gefiltert. Viele Anbieter von Kaffeeautomaten verwenden Große Festivals um eintausch oder gebrauchte Geräte zu nutzen. So bringen die alten Geräte noch etwas Geld für die Lieferanten von Kaffeeautomaten. Werden sie versehentlich überfahren von einem Bösewicht, dann ist dies nicht eine unmittelbare Katastrophe. Ärgerlich, aber die Ausrüstung war schon abgeschrieben. Natürlich gibt es backstage die neuesten Geräte, aber selbst dort lauft man als Lieferant Risikos. Stellen Sie sich vor, daß eine Band wie Rammstein anfängt auf der Maschine zu spielen. Natürlich wenn diese Fotos im Internet erscheinen, dann ist es kostenlose Werbung. Trotzdem müssen der Kaffee und Getränken aus dem Automaten nicht immer von dem Kaffeeautomaten Lieferanten sein. Vor allem, wenn den Kaffeeautomat die Organisation eines Unternehmens gehört, ist es möglich dass Sie von Bohnen Lieferanten wechseln können. Leider vergessen viele Unternehmen, daß die Sie bessere 10 Beutel à 1 kg kaufen können, dann eine Beutel von 10 kg. Oft scheint dies billiger, aber wenn ein Sack Bohnen einmal geöffnet ist, dann sollten Sie es innerhalb von 24 Stunden verbrauchen. Sobald der Beutel geöffnet wird, wirkt daß negativ auf den Geschmack. So kann es sein, daß die gleiche Art von Bohnen, mit demselben Einbrennen, unterschiedlich zusammen und indirekt Geruch abgibt. Alles hängt von der Sorgfalt der Person ab, die für die tägliche Wartung von dem Kaffeeautomat verantwortlich ist und daß Auffüllen der Bohnen betreut. Wenn der Kaffeeautomat am Freitag weit Leer ist, ist es ratsam Keine neuen Tüte Bohnen mehr
    zu öffnen.
    Website: http://ihrallerbester.de/kaffeeautomaten

    ReplyDelete
  6. Hello it's me, I am also visiting this web page daily, this web site is
    actually good and the viewers are genuinely sharing fastidious thoughts.



    Here is my web site profesionales.Com.mx

    ReplyDelete

I love hearing comments and I welcome all viewpoints; however, I request that if you do choose to comment, please do so in a manner that is constructive and respectful of others.